Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatztagebuch

Einsatz Person/en im Wasser (So 04.09.2022)
Personensuche auf der Elbe vor Wedel

Einsatzart:
Person/en im Wasser
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
04.09.2022 - 04.09.2022
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 04.09.2022 um 15:07 Uhr
Einsatzende:
04.09.2022 um 17:00 Uhr
Einsatzregion:
Fluss Elbe
Einsatzort:
Elbe vor Wedel und zwischen Kraftwerk Wedel und Pagensand
eingetroffen um 15:13 Uhr
Einsatzauftrag:

Suche nach vermisster Person 

Einsatzgrund:

Person auf der Elbe über Bord 

Beteiligte Gliederungen:
  • Ortsgruppe Buxtehude e.V.
  • Ortsgruppe Stade e.V.
Beteiligte Organisationen:
  • Wasserschutzpolizei Hamburg
  • Feuerwehr Borstel
  • Feuerwehr Stade
  • Feuerwehr Grünendeich
  • Feuerwehr Wedel-Holstein
Eingesetzte Kräfte
1/0/8/9
  • 1 Einsatzleiter DLRG
    (Lars Hartmann)
  • 2 Wasserretter
    (Thomas Wicher, Nico Hartmann )
  • 4 Bootsgast
    (MRB 75/78/1 Robert Rink, Peter Rößler - MRB 71/78/1 Jan Cordes, Manuela Cordes -Tiedemann)
  • 1 Sonstige
    (Fernerkundungstrupp Carsten Kettler )
  • 1 Bootsführer
    (MRB 75/78/1 Torben Schulze )

Kurzbericht:

Am heutigen Nachmittag gegen 15:00 h wurden die Einsatzkräfte der DLRG Horneburg/Altes Land von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle zu einem Einsatz auf die Elbe vor Wedel/Holstein alarmiert.

Nach einer automatischen Notrufmeldung bei der Revierzentrale Brunsbüttel wurde davon ausgegangen, dass eine Person bei einem Schiff über Bord gegangen war und nun vermisst wird.

Neben den zuständigen Einsatzkräften von Feuerwehr und DLRG aus Schleswig-Holstein wurden aus dem LK Stade Rettungskräfte der DLRG Horneburg/Altes Land, Buxtehude, Stade sowie von den Feuerwehren aus Borstel, Grünendeich und Stade zur Unterstützung bei der Suche eingesetzt.

Das Horneburger Rettungsboot war kurz nach der Alarmierung bereits vor Ort, da die Rettungsstation Lühe-Wisch an diesem Wochenende mit Horneburger Einsatzkräften besetzt war.

Am Einsatzort angekommen, wurde eine Suchkette mit allen eingesetzten Rettungsbooten gebildet und die Elbe zwischen dem Kraftwerk Wedel und Pagensand abgesucht.

Eine Person konnte dabei aber nicht gefunden werden.

Die Horneburger Drohne wurde für die Suchaktion angefordert, kam dann aber nicht mehr zum Einsatz, weil die Suchaktion gegen 17:00 h dann von der Einsatzleitung SH erfolglos abgebrochen

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.