Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Die DLRG Horneburg trat erstmals 1930 in der Horneburger Badeanstalt in Erscheinung durch Anstellung der Kameradin Martha Detje als Bademeisterin. Bereits am 29.06.1933 legten 6 Horneburger und 7 Altländer Bürgerinnen und Bürger ihre Grundscheinprüfung in Horneburg ab. Trotz des Krieges und der Beschlagnahme des Freibades durch die englische Besatzungsmacht, gingen Badebetrieb und DLRG-Arbeit weiter. 1957 konnte dann das heutige Horneburger Freibad eröffnet werden. Bis 1975 schwankten sowohl Aktivitäten wie auch Mitgliederzahlen ständig hin und her. Mit dem Grundscheinlehrgang 1975 unter der Leitung von Hans-Gerd Bukelo jedoch wurde die Ortsgruppe wiederbelebt und ständig ausgebaut. Heute hat die DLRG Horneburg/Altes Land e.V. ca. 200 Mitglieder und ist fester Bestandteil Horneburgs und des Alten Landes.

Julius Witz

Zusammen mit der DLRG Buxtehude wird seit den 80er-Jahren eine Rettungsstation an der Elbe in Lühe-Wisch betrieben. Die Einsatzkräfte sind in den Wasserrettungsdienst und in den Katastrophenschutz im Landkreis Stade sowie in den Landeseinsatzzug Niedersachsen integriert. Julius Witz, der 1937 in die Horneburger DLRG eingetreten war und dem vom Führer der Deutschen-Lebens-Rettungsgemeinschaft 1940 der Lehrschein zuerkannt wurde, hielt lange Zeit die Arbeit der DLRG in Horneburg am Leben. Er war zuletzt Vorsitzender bis Januar 1982 und wurde von dem damals 20-jährigen Rainer Bohmbach abgelöst, der den Vorsitz bis heute inne hat.

Rainer Bohmbach im Jahre 1982.

Die DLRG Horneburg/Altes Land e.V. ist seit Oktober 1990 eingetragener Verein und seit dem 01.01.1999 als erste Gliederung Mitglied im Kreissportbund Stade sowie aktives Mitglied im Verein für die Förderung Horneburgs e.V.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing